Unser Prinzenpaar
Prinz Kevin II. Kevin Bruckes ist am 30.01.2006 in Mönchengladbach geboren. Seit seinem 2. Lebensjahr ist er im Karneval mit seiner Mutter Nicole, die jahrelang Mariechen im JKV war, auf allen möglichen Bühnen in der näheren und ferneren Umgebung unterwegs. Zu seinem ersten öffentlichen Auftritt kam er, zur Überraschung aller, in einer von der Mutter selbst geschneiderten Uniform. Die ersten Jahre seiner karnevalistischen Laufbahn absolvierte er natürlich in der kleinen Garde, wenngleich er sich auch ein Jahr Auszeit nahm. Aber nach diesem einen Jahr wollte er unbedingt wieder mit von der Partie sein und auf den Bühnen tanzen. Seit der Session 2012/13 ist er Mitglied der mittleren Garde. In dieser hat auch sein Vater, Thomas, seiner Zeit als Jugendlicher bereits einige Jahre getanzt. Es ist also nicht verwunderlich, dass Kevin der Karneval sozusagen durch die Muttermilch in Fleisch und Blut übergegangen ist. Kevin besuchte von 2012-2016 die Gemeinschaftsgrundschule Hülser Straße. Im August 2016 wechselte er zur Albert- Schweitzer-Realschule in Krefeld und besucht dort die sechste Klasse. Seine Lieblingsfächer sind: Chemie, Mathe, Physik, Musik, Kunst, Informatik und Erdkunde. Kevin spielt gerne am Tablett, oder schaut Fernsehen, malt gerne und kann stundenlang kreativ mit Lego bauen. Viele Jahre steht für ihn nun schon fest, dass er gerne einmal Kinderprinz werden möchte und das am Liebsten mit seiner Freundin Kim. Die beiden löcherten schon früh ihre Mütter, ab wann man denn nun Kinderprinzenpaar sein dürfte. Da er seiner Mutter nicht glauben wollte, dass ein Alter von ca. 10 Jahren ideal sei, fragte er kurzer Hand bei der 1. Vorsitzenden, Marion Arndt, höchstpersönlich nach. Er schlug ihr folgendes vor: Wenn Kim zehn Jahre wäre, dann wäre er schon zwölf und somit könnten beide zusammen das Kinderprinzenpaar der Stadt Tönisvorst sein. Marion und er einigten sich letztlich auf die Session in der Kim neun und er elf Jahre alt ist. So soll es nun sein. Die langersehnte Session beginnt in diesem Jahr und ein großer Traum geht in Erfüllung. Einstimmung und Vorbereitung holte Kevin sich, indem er die Kinderprinzessin Jill I. in der vergangenen Session als Adjutant begleitete. Die Planungen laufen und Kevin hat viele Ideen und Vorstellungen wie so ein Kinderprinzendasein aussieht. Klar, er hatte ja viele Jahre Zeit, sich selbst darauf vorzubereiten. Prinzessin Kim I. Ihr Name ist Kim Leonie Steffen, sie ist am 14.04.2008 in Mönchengladbach Neuwerk geboren. Genau an diesem Tag entstand wohl spätestens die Bindung, die es zwischen Kevin und Kim schon immer gab. Eine knappe Stunde nach ihrer Geburt war Kevin, natürlich nicht alleine, schon im Krankenhaus. Seit diesem Tag lieben sich die Zwei. Zurzeit besucht Kim die vierte Klasse der Gemeinschaftsgrundschule Hülser Straße in St. Tönis. Auch Kim´s Mutter, Sandra, war jahrelang Mariechen im JKV St. Tönis. So ist es wohl auch nicht verwunderlich, dass Kim ab der ersten Session mit auf den Bühnen unterwegs war. Zunächst auf den Armen der Mutter und auch diverser Vereinsmitglieder, später aber natürlich auf eigenen Beinen. Sobald sie laufen konnte, besuchte sie das Training der kleinen Garde und trat mit ihr im Karneval als Tänzerin auf. Seit nun zwei Karnevalssessionen ist sie Mitglied der mittleren Garde. Neben dem Karneval schwimmt Sie bei der DLRG und trifft sich mit ihren Freunden und verbringt Stunden draußen mit ihnen und stellenweise auch mit ihrer jüngeren Schwester Lea. Ihr Opa ist 1. Vorsitzender des Mandolinenorchesters und somit liegt es nah, dass auch Kim sich an das Mandolinenspielen herangetraut hat und mit viel Spaß dabei ist. Aber nicht nur die Mandoline hat ihr Opa ihr nahe gebracht. Mit Kim begann also, nach ihrer Mutter und dem Opa, nun die 3. Generation der Familie mit dem Bogenschießen. Wie man bei Kevin schon lesen konnte, stand es auch für sie schon sehr früh fest, dass sie einmal Kinderprinzessin der Stadt Tönisvorst sein wollte. Aber natürlich nur mit Kevin an ihrer Seite – es kann einfach nicht anders sein.   Adjutantin des Prinzen Lisa-Sophie Giltges ist am 02.03.2007 in Kempen geboren. Sie wohnt in St. Tönis und besuchte die ersten vier Schuljahre die Gemeinschaftsgrundschule Hülser Straße. Seit diesem Schuljahr ist sie in der 5. Klasse der Rupert Neudeck Gesamtschule in Tönisvorst. Ihre Lieblingsfächer sind Mathe, Englisch, Kunst, Sport und Geometrie. Ihre Hobbys sind Tanzen, Schwimmen, Lesen, Malen, mit Freunden treffen und mit der zwei Jahre jüngeren Schwester spielen. Seit ihrer Geburt ist sie Mitglied im JKV und tanzt seit vier Jahren in der mittleren Garde. Wie man Karneval feiert wurde ihr auch ihr schon in die Wiege gelegt. Alleine bei dem Nachnamen dürfte es bei dem ein- oder anderen schon klingeln. So waren doch ihre Großeltern väterlicherseits vor einigen Jahren das Erwachsenenprinzenpaar der Stadt Tönisvorst. Lisa-Sophie freut sich ich in der kommenden Session Kevins Adjutantin zu sein. Ihr größter Wunsch ist es wie bei so vielen kleinen Karnevalistinnen, einmal Kinderprinzessin zu sein. Vielleicht wird ja auch dieser einmal wahr.   Adjutantin der Prinzessin Celine Schüren wurde am 28.10.2006 in Kempen geboren. Sie besuchte dann vom 01.08.2010 bis 2013 die Kindertagesstätte Marienheim in St. Tönis. Celine ist ein fröhliches, aufgewecktes Kind. Ihre große Leidenschaft war schon sehr früh das Tanzen. Als einzige in der Kinderprinzencrew, die keine Karnevalisten als Eltern(teil) hat, fand sie doch schnell den Weg in den Karneval und trat 2014 der kleinen Garde des JKV bei. Seitdem tanzt sie mit noch größerer Leidenschaft und mittlerweile schon in der mittleren Garde. Ihre 2. große Leidenschaft sind seit ihrem 4. Lebensjahr die Krefeld Pinguine. Es ist allerdings nicht verwunderlich, wenn man sich den Rest ihrer Familie näher betrachtet. Natürlich besucht sie regelmäßig zusammen mit ihnen die Spiele ihres Vereins. Celine ist sehr sportlich, fährt gerne Fahrrad und Space Scooter. Nachdem sie die ersten vier Schuljahre auf der Katholischen Grundschule St. Tönis war, wechselte sie im Sommer, wie ihre Adjutantinnenkollegin Lisa-Sophie, auf die neue Gesamtschule in St. Tönis. Ihr Ziel ist es, einmal ein großes Tanzmariechen zu werden und die Narrenschar mit ihrem Tanz zu beglücken.Sie freut sich jetzt schon auf die kommende Session als Adjutantin an der Seite von Prinzessin Kim zu stehen.
Prinzessin Kim I.
Adjutantin Lisa-Sophie Giltges
Der Orden des Prinzenpaares
Prinz Kevin .II
Adjutantin Celine Schüren
Unser Prinzenpaar
Prinz Kevin II. Kevin Bruckes ist am 30.01.2006 in Mönchengladbach geboren. Seit seinem 2. Lebensjahr ist er im Karneval mit seiner Mutter Nicole, die jahrelang Mariechen im JKV war, auf allen möglichen Bühnen in der näheren und ferneren Umgebung unterwegs. Zu seinem ersten öffentlichen Auftritt kam er, zur Überraschung aller, in einer von der Mutter selbst geschneiderten Uniform. Die ersten Jahre seiner karnevalistischen Laufbahn absolvierte er natürlich in der kleinen Garde, wenngleich er sich auch ein Jahr Auszeit nahm. Aber nach diesem einen Jahr wollte er unbedingt wieder mit von der Partie sein und auf den Bühnen tanzen. Seit der Session 2012/13 ist er Mitglied der mittleren Garde. In dieser hat auch sein Vater, Thomas, seiner Zeit als Jugendlicher bereits einige Jahre getanzt. Es ist also nicht verwunderlich, dass Kevin der Karneval sozusagen durch die Muttermilch in Fleisch und Blut übergegangen ist. Kevin besuchte von 2012-2016 die Gemeinschaftsgrundschule Hülser Straße. Im August 2016 wechselte er zur Albert-Schweitzer-Realschule in Krefeld und besucht dort die sechste Klasse. Seine Lieblingsfächer sind: Chemie, Mathe, Physik, Musik, Kunst, Informatik und Erdkunde. Kevin spielt gerne am Tablett, oder schaut Fernsehen, malt gerne und kann stundenlang kreativ mit Lego bauen. Viele Jahre steht für ihn nun schon fest, dass er gerne einmal Kinderprinz werden möchte und das am Liebsten mit seiner Freundin Kim. Die beiden löcherten schon früh ihre Mütter, ab wann man denn nun Kinderprinzenpaar sein dürfte. Da er seiner Mutter nicht glauben wollte, dass ein Alter von ca. 10 Jahren ideal sei, fragte er kurzer Hand bei der 1. Vorsitzenden, Marion Arndt, höchstpersönlich nach. Er schlug ihr folgendes vor: Wenn Kim zehn Jahre wäre, dann wäre er schon zwölf und somit könnten beide zusammen das Kinderprinzenpaar der Stadt Tönisvorst sein. Marion und er einigten sich letztlich auf die Session in der Kim neun und er elf Jahre alt ist. So soll es nun sein. Die langersehnte Session beginnt in diesem Jahr und ein großer Traum geht in Erfüllung. Einstimmung und Vorbereitung holte Kevin sich, indem er die Kinderprinzessin Jill I. in der vergangenen Session als Adjutant begleitete. Die Planungen laufen und Kevin hat viele Ideen und Vorstellungen wie so ein Kinderprinzendasein aussieht. Klar, er hatte ja viele Jahre Zeit, sich selbst darauf vorzubereiten. Prinzessin Kim I. Ihr Name ist Kim Leonie Steffen, sie ist am 14.04.2008 in Mönchengladbach Neuwerk geboren. Genau an diesem Tag entstand wohl spätestens die Bindung, die es zwischen Kevin und Kim schon immer gab. Eine knappe Stunde nach ihrer Geburt war Kevin, natürlich nicht alleine, schon im Krankenhaus. Seit diesem Tag lieben sich die Zwei. Zurzeit besucht Kim die vierte Klasse der Gemeinschaftsgrundschule Hülser Straße in St. Tönis. Auch Kim´s Mutter, Sandra, war jahrelang Mariechen im JKV St. Tönis. So ist es wohl auch nicht verwunderlich, dass Kim ab der ersten Session mit auf den Bühnen unterwegs war. Zunächst auf den Armen der Mutter und auch diverser Vereinsmitglieder, später aber natürlich auf eigenen Beinen. Sobald sie laufen konnte, besuchte sie das Training der kleinen Garde und trat mit ihr im Karneval als Tänzerin auf. Seit nun zwei Karnevalssessionen ist sie Mitglied der mittleren Garde. Neben dem Karneval schwimmt Sie bei der DLRG und trifft sich mit ihren Freunden und verbringt Stunden draußen mit ihnen und stellenweise auch mit ihrer jüngeren Schwester Lea. Ihr Opa ist 1. Vorsitzender des Mandolinenorchesters und somit liegt es nah, dass auch Kim sich an das Mandolinenspielen herangetraut hat und mit viel Spaß dabei ist. Aber nicht nur die Mandoline hat ihr Opa ihr nahe gebracht. Mit Kim begann also, nach ihrer Mutter und dem Opa, nun die 3. Generation der Familie mit dem Bogenschießen. Wie man bei Kevin schon lesen konnte, stand es auch für sie schon sehr früh fest, dass sie einmal Kinderprinzessin der Stadt Tönisvorst sein wollte. Aber natürlich nur mit Kevin an ihrer Seite – es kann einfach nicht anders sein.   Adjutantin des Prinzen Lisa-Sophie Giltges ist am 02.03.2007 in Kempen geboren. Sie wohnt in St. Tönis und besuchte die ersten vier Schuljahre die Gemeinschaftsgrundschule Hülser Straße. Seit diesem Schuljahr ist sie in der 5. Klasse der Rupert Neudeck Gesamtschule in Tönisvorst. Ihre Lieblingsfächer sind Mathe, Englisch, Kunst, Sport und Geometrie. Ihre Hobbys sind Tanzen, Schwimmen, Lesen, Malen, mit Freunden treffen und mit der zwei Jahre jüngeren Schwester spielen. Seit ihrer Geburt ist sie Mitglied im JKV und tanzt seit vier Jahren in der mittleren Garde. Wie man Karneval feiert wurde ihr auch ihr schon in die Wiege gelegt. Alleine bei dem Nachnamen dürfte es bei dem ein- oder anderen schon klingeln. So waren doch ihre Großeltern väterlicherseits vor einigen Jahren das Erwachsenenprinzenpaar der Stadt Tönisvorst. Lisa-Sophie freut sich ich in der kommenden Session Kevins Adjutantin zu sein. Ihr größter Wunsch ist es wie bei so vielen kleinen Karnevalistinnen, einmal Kinderprinzessin zu sein. Vielleicht wird ja auch dieser einmal wahr.   Adjutantin der Prinzessin Celine Schüren wurde am 28.10.2006 in Kempen geboren. Sie besuchte dann vom 01.08.2010 bis 2013 die Kindertagesstätte Marienheim in St. Tönis. Celine ist ein fröhliches, aufgewecktes Kind. Ihre große Leidenschaft war schon sehr früh das Tanzen. Als einzige in der Kinderprinzencrew, die keine Karnevalisten als Eltern(teil) hat, fand sie doch schnell den Weg in den Karneval und trat 2014 der kleinen Garde des JKV bei. Seitdem tanzt sie mit noch größerer Leidenschaft und mittlerweile schon in der mittleren Garde. Ihre 2. große Leidenschaft sind seit ihrem 4. Lebensjahr die Krefeld Pinguine. Es ist allerdings nicht verwunderlich, wenn man sich den Rest ihrer Familie näher betrachtet. Natürlich besucht sie regelmäßig zusammen mit ihnen die Spiele ihres Vereins. Celine ist sehr sportlich, fährt gerne Fahrrad und Space Scooter. Nachdem sie die ersten vier Schuljahre auf der Katholischen Grundschule St. Tönis war, wechselte sie im Sommer, wie ihre Adjutantinnenkollegin Lisa-Sophie, auf die neue Gesamtschule in St. Tönis. Ihr Ziel ist es, einmal ein großes Tanzmariechen zu werden und die Narrenschar mit ihrem Tanz zu beglücken.Sie freut sich jetzt schon auf die kommende Session als Adjutantin an der Seite von Prinzessin Kim zu stehen.
Der Orden des Prinzenpaares
Prinzessin Kim I.
Adjutantin Lisa-Sophie Giltges
Prinz Kevin .II
Adjutantin Celine Schüren